Archiv

SG-Zweite resigniert in Ibbenbüren früh

Kathrin Lünnemann und die SG-Zweite sind in Ibbenbüren chancenlos und kassieren eine hohe 26:38 Niederlage. Foto: Martina Dinslage

Am Ende war es dann richtig deutlich. Die Oberliga-Handballerinnen der SG Menden Sauerland kehrten gestern mit einer Niederlage vom Besuch im Kreis Steinfurt heim. Bei der Ibbenbürener SpVg. unterlagen die „Wölfinnen“ mit 26:38 (12:15).

Dass die Punkte für den Klassenerhalt in anderen Spielen geholt werden müssen, war eigentlich schon vor dem Anwurf klar. Doch die Art und Weise, wie man in Ibbenbüren unterlag, verärgerte vor allem SG-Trainer Dirk Kaese.

„Das war wieder ein Rückfall in alte Zeiten. Wir haben zu viele Bälle einfach weggeworfen. Die Einstellung hat nicht gestimmt“, sagte der Fröndenberger. Der 12:15-Pausenrückstand aus SG-Sicht ließ noch ein wenig Hoffnung aufkommen. Das sollte sich aber in den zweiten Spielhälfte schnell erledigen.

Dabei hatte die Partie eigentlich hoffnungsvoll begonnen. Als Annika Kucharczyk nach sechs Minuten auf 2:3 verkürzte, war die Welt noch in Ordnung. Der Rückstand wuchs dann bis zur 25. Minute auf fünf Tore an – 7:12 aus SG-Sicht. Ibbenbüren war aber auch nicht der übermächtige Gegner, so dass die SG bis zur Pause noch einmal herankam.

Nach dem Seitenwechsel begann dann das Dilemma für die heimischen Ballwerferinnen. Die persönliche Fehlerquote stieg an, und die Gastgeberinnen hatten keine Mühe sich abzusetzen. Als die Gastgeber nach 32 Minuten zum 25:18 trafen, war die Partie frühzeitig entschieden.

Abstand unverändert

„Dann gingen bei unserer Mannschaft die Köpfe endgültig runter“, wurde nicht nur bei SG-Frauenwart Uwe Schlünder die Resignation beim Team spürbar. Zum Glück sorgt die Tabelle für ein wenig Optimismus, denn der Abstand auf die Abstiegsränge ist geblieben.

SG Menden Sauerland II: Bertram; Petrias, Mariotti (3), Wrede (4), Biggeleben, König, Lünemann, Budde (6/3), Lingstaedt, Tsamatos (2), Kucharczyk (1), Köck (3), Schmitz (7).

Text: Westfalenpost Menden

Zugehörige Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Close
Close